Ergebnisse

Ergebnisse der zweiten Befragung zum Ukraine-Krieg

Im September 2022, ein halbes Jahr nach Beginn des Ukraine-Krieges, haben wir eine zweite Umfragerunde zum Thema Befinden durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Ängste und Sorgen wegen des Krieges im Vergleich zu der Woche nach Kriegsbeginn (hier wurde die erste Umfrage durchgeführt) etwas nachgelassen haben. Zu Beginn des Ukraine-Krieges, im März 2022, gaben 69% der Befragten an, dass sie sehr oder ziemlich starke Angst vor den Folgen des Krieges haben. Im September, nach sechs Monaten, waren es noch 51%. Die Ängste vor

Weiterlesen »

Modul „Booster“

Mit dem Auftreten von neuen SARS-CoV-2 Varianten, die in der Lage waren, den bisherigen Immunschutz zu umgehen („immune escape“), nahm die Pandemie eine neue Wendung. Trotz hoher Antikörpertiter war nicht zwingend ein zuverlässiger Schutz gegen Durchbruchsinfektionen gewährleistet. Stattdessen wurde zunehmend wichtig, besonders gereifte und damit effektive und spezifische Antikörper zu bilden, um die Erkennung von Virusvarianten durch das Immunsystem zu steigern. Im Rahmen des DigiHero „Booster“ Moduls wurde über einen Fragebogen die Impfgeschichte der Studienteilnehmer

Weiterlesen »

Modul „Immunologie“

In unserem Teilprojekt zur Immunologie untersuchen wir immunologische Marker bei Personen aus Haushalten in denen zumindest eine Person eine bekannte SARS-CoV-2 Infektion hatte. Diese Informationen verknüpften wir mit Angaben aus einem Fragebogen zu Symptomen während der Infektion und im späteren Verlauf (Long-COVID). Das Hauptziel des Moduls ist, ein besseres Verständnis einer SARS-CoV-2 Infektion und deren Langzeitfolgen zu erlangen und so adäquate Therapiemöglichkeiten zu entwickeln. In einer ersten Zwischenauswertung bei den ersten 318 Teilnehmenden konnten wir

Weiterlesen »

Modul „Corona-Tests“

Mittlerweile haben wir vier Befragungen zur Verwendung von Corona-Tests in unterschiedlichen Phasen der Corona-Pandemie durchgeführt. Das erste Mal fragten wir im März 2021, als Schnelltests noch nicht in großen Zahlen für die Allgemeinbevölkerung zur Verfügung standen. Das zweite Mal fragten wir im Mai, als Schnelltests schon routinemäßig im Alltag eingesetzt wurden und meist kostenlos waren. Bei der dritten Befragung im Oktober waren Schnelltests nicht mehr kostenlos und das öffentliche Angebot war stark heruntergefahren. Zuletzt fragten

Weiterlesen »